Läuferkarriere adé

Jedenfalls vorerst.

Tibiakantensyndrom lautet die Diagnose. Wahrscheinlich hervorgerufen durch einen Schuh, der nicht so ideal war für mich, genutzt auf Asphalt – was wohl auch nicht so gut ist für mich.

Auf der anderen Seite dann noch eine Sehne, die über den Knöchel springt und eine entzündete Gelenkkapsel. Mein Knöchel besteht wohl aus viel Flüssigkeit, die da nicht hingehört. Alles wohl durch ein Mal umknicken vor einigen Wochen.

Jetzt bekomm ich Massagen für das Schienbein – und wie es mit dem Knöchel weitergeht, verrät mir der Orthopäde am Montag. Gerissen ist wenigstens nichts. Das hat das MRT gezeigt.

Aaaah, MRT. Schöne Sache. Eine halbe Stunde regungslos trotz eingeschlafenen Gliedmaßen und krampfenden Muskeln rumliegen. Wenigstens um das Kontrastmittel bin ich drumrum gekommen, nachdem der arme Kerl erst im linken Arm die zauberhafte Vene durchstochen hat und dann in der Hand daneben, so dass diese dank Kochsalzlösung (die probehalber mal reingepumpt wurde) mal eben dick wurde.

Aber das wichtigste: kein Gips. Wäre auch fatal gewesen mit einem Gips links und einem Tibiakantensyndrom rechts ;)

Laufen ist dann erstmal gestrichen. Der Schweinehund bedankt sich. Das Hüftgold auch. Werd ich wohl wieder Fahrradfahren müssen.

Advertisements

7 Gedanken zu “Läuferkarriere adé

  1. wünsche ausdrücklich rasche genesung!!! du hast mein vollstes mitgefühl. mit welchem schuh bist du denn bislang gelaufen? vielleicht kann ich mit ein paar tipps für die läuferische zukunft aushelfen.
    mit sportlichen grüssen

    Gefällt mir

  2. DANKE :) Hattest Du ähnliches?

    Ich lief vorher immer mit einem Asics Cumulus TN580. Das war auch ganz super. Wir sind aber auch erstmal komplett im Wald gelaufen auf weicherem Boden, weil ich mir einen neuen Laufstil antrainieren musste und das auf weichem Boden besser ging. Ich hab zu stark die Zehen nach oben gezogen, was auch ein Auslöser für das TKS war letztes Jahr. Das hab ich korrigieren können.

    Habe dann aber den großen Fehler gemacht, meine Mizuno Waverider 11 anzuziehen und auf Asphalt zu laufen… Mit den Schuhen steh ich scheinbar auf Kriegsfuß.

    Hier liegt aber schon seit ein paar Monaten eine Liste mit Laufschuhen, die mir nach den Ergebnissen der Laufbandanalyse erstellt wurde. Aber erstmal ist eh Pause angesagt. Nicht nur wegen des TKS, sondern auch wegen der Gelenkkopfentzündung im rechten Sprunggelenk…

    Gefällt mir

  3. mir fallen zu dem thema spontan zwei bis drei sachen ein. zum einen habe ich die idee, du könntest die laufpause gut nutzen, um ein seriöses! pilatestraining wahrzunehmen, die aufmerksamkeit auf die tiefe rumpfmuskulatur zu lenken, kann enorm zur entlastung von band- und gelenkstrukturen beitragen.
    den mizuko hab ich mir gerade im netz angeschaut, kannte ich vorher nicht, er scheint mir aber im fersenbereich, genau wie der asics recht hochgeschnitten zu sein, möglicherweise ist das mit ein grund für deine problematik?
    aus meiner erfahrung weiss ich, dass einem schon mal gerne schuhe mit zuviel führung verkauft werden. sind dir mal brooks empfohlen worden? der glycerin ist mein persönlicher und absoluter favorit.

    Gefällt mir

  4. Ich glaube, Brooks waren dabei. Müsste mir die Liste nochmal anschauen.

    Pilates ist eine gute Idee, mit der ich schon länger spiele. Mal sehen, ob es hier in der Gegend einen guten Kurs gibt.

    Danke Dir!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s