Lebensmittel, die man wunderbar vorrätig haben kann (und sollte) und mit denen man immer was Feines zaubern kann

Himmelblau beschwert“ sich, dass es keine Einkaufsliste gab vor dem Kichererbsensalat. Wir haben das zum Anlass genommen und hier mal aufgeschrieben, was es bei uns immer, aber auch wirklich immer, auf Vorrat gibt. Aus diesen ganzen Dingen kann man die unterschiedlichsten Gerichte zaubern, ob süß oder herzhaft.

Was natürlich nicht auf der Liste ist, sind die frischen Zutaten, die wir saisonal kaufen. Oder nach Geschmack. Frisches Obst und Gemüse sind bei uns immer auf dem Tageseinkaufszettel und werden danach ausgesucht, was gerade so Saison hat. Zur Zeit ist der Tisch ja reichlich gedeckt… Fleisch, Fisch und Geflügel werden auch nur frisch geholt, nicht fertig abgepackt oder bereits gefroren.

Jedoch kaufen wir vieles auch hier auf Vorrat und frieren dann ein. Ein Roastbeef von 4 Kilogramm wird dann auch mal portionsweise im Froster verstaut und nicht direkt zubereitet ;)

Hier die Dinge, die immer da sind:

Dosen/lose/frisch:
Tomaten (gestückelt und passiert)
Tomatenmark
getrocknete Tomaten
Chilipaste (rot und/oder grün)
Zwiebel
Knoblauch
Ingwer
Zitronen und/oder Limetten
Mehl (verschiedene Sorten)
Zucker (Rohrzucker, weißer Zucker, Puderzucker, Traubenzucker)
Eier
Sahne
Käse zum Reiben (z.B. Pecorino)
Brühe und/oder Fonds
Pasta (oder Zutaten, um Pasta herzustellen)
Reis (verschiedene Arten, also Arborio, Langkorn, Wildreis, etc. für verschiedene Gerichte)
Kichererbsen
Bohnen, Linsen aller Art (getrocknet und in der Dose – gibt es in gut sortierten Supermärkten in großer Auswahl)
Backpulver
Hefe
Wermut
Wein
Milch
Kaffee
Kakao
Schokolade (mindestens 70%)
Essig (Weißweinessig, Apfelessig, Rotweinessig, Marillenessig)
Honig
Butter
Butterschmalz
Öle (Olivenöl, Sonnenblumenöl, also ein relativ geschmacksneutrales und hocherhitzbares)
Sojasoße
Sesam
Trockenfrüchte (Cranberries, Pflaumen, Aprikosen)
Nüsse (Walnüsse, Pinienkerne, Mandeln, Haselnüsse, Pekanüsse, Cashews)
Senf (z.B. Dijonsenf)
Trockenpilze

Gewürze:
Salze
Pfeffer
Paprika (süß und scharf)
Curry
Marsa Alam
Cardamom
Cayenne
Koriander
Senfkörner
Kümmel und Kreuzkümmel
Vanilleschoten (frisch)
Muskat
Chilis getrocknet

Kräuter:
Rosmarin
Thymian
Basilikum
Majoran
Lorbeer

Tiefgekühlt:
Erbsen
Spinat
Garnelen
Blätterteigplatten

Advertisements

4 Gedanken zu “Lebensmittel, die man wunderbar vorrätig haben kann (und sollte) und mit denen man immer was Feines zaubern kann

  1. dosen: 30/37
    gewürze: 12/13
    kräuter: 5/5
    TK: 2/4

    ich finde, wir liegen hier nicht schlecht:) dank dem manne, der hat hier so ein vorratsparadies angelegt seit wir eine speisekammer haben.

    (das kichererbsending gibts montag. sieht ganz himmelblauisch „schmackofatzig!“ aus:))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s