Ein Mettigel-Abend

Manchmal muss man es einfach tun. Nicht nur ankündigen.

Dachten wir uns neulich mal, als es wieder mal darum ging, sich mit lieben Menschen zu verabreden. Kennt Ihr das? Man trifft sich zufällig, sagt, man müsse sich dringend mal treffen, möchte das auch – und dann kommt das Leben dazwischen (auf beiden Seiten) und es schiebt und schiebt sich nach hinten. Bis, ja, bis man sich dann nach einem Jahr wieder zufällig trifft und sagt, jetzt müsse man sich aber mal treffen…

Und so luden wir eine Handvoll lieber Menschen ein, um mit uns einen feinen Abend zu verbringen. Und was wäre ein feiner Abend ohne was zu essen? Richtig: nicht fein. Aber was soll man machen für 16 Leute? Büffet. Klar. Dann kam uns die Erleuchtung: Alles wie früher, als es noch Küchenpartys gab und kalte Platten, nachts die Suppe und alles gekrönt von komischen Getränken.

Heraus kam das:

Knapp 2 Kilo Mettigel deluxe mit massenhaft Zwiebeln

Der Klassiker „Käse-Weintrauben-Spieß“ mit Pflaumen, gefüllt mit Ziegenfrischkäse und teilweise mit Speck umwickelt.

Gefüllte Eier. Die Masse bestand aus Eigelb mit Olivenöl – und der Geheimwaffe der 50er- bis 80er-Jahre: Mayonaise. In der normalen Variante und der Chilivariante. Salz, Pfeffer.

Dank meiner Schwiegermutter gab es dann auch noch das Kartoffelsalat-Highlight mit Speckröllchen und Fliegenpilzen :D Ich hörte ja schon viel von dem Teil und finde es einfach nur grandios. Eine echte Kunst, diese kalten Platten.

Hier nochmal ein Fliegenpilz im Detail

Roastbeef gab es natürlich auch. Ein schönes 2 Kilo Stück bei 80 °C für ein paar Stunden langsam gegart.

Für den heißen Hunger gab es noch eine Chorizo-Tomaten-Bohnen-Suppe und eine Kürbissuppe. Auf vielfachen Wunsch hier noch das Rezept:

800 Gramm Hokkaido würfeln. Zwiebeln würfeln und andünsten. Eine Chili kleinschneiden, Ingwer auch (beides nach Belieben und Geschmack) und zu den Zwiebeln geben. Currypulver dazu und mit anrösten. Dann die Kürbiswürfel dazu. Alles anbraten. Ablöschen mit 500 ml Brühe und 400 ml Kokosmilch. Salzen, pfeffern, garen. Dann alles pürieren. Eeeeaaaasy Supp.

Die obligatorische Knoblauch- und Tomatenbutter, ein paar Baguettes und Spundekäs. Und alle waren zufrieden.

Getränketechnisch lagen wir wohl mit der Campari-Bowle (3 Dosen Pfirsiche kleinschneiden – also die Pfirsiche, nicht die Dosen – und mit dem Sirup zusammen in 1 Liter Campari über Nacht ziehen lassen. Dann 2 Liter Sekt und 2 Liter Maracujasaft dazu. Eiswürfel.), Jägermeister, Bier und Wein sowie Batida de Coco mit O-Saft ganz richtig :)

Es war ein schöner Abend mit lieben Menschen. Und wir hoffen, dass wir alle nicht erst in einem Jahr wiedersehen, sondern viel, viel früher. Damit wir nicht immer nur reden, dass wir uns treffen müssten. Sondern es auch tun :)

Advertisements

17 Gedanken zu “Ein Mettigel-Abend

  1. Schön, dass ich dabei sein durfte :) (Und auf den Bildern sehe ich, was ich essenstechnisch alles verpasst habe ;) )

    Schön auch, dass wir uns nicht erst in einem Jahr sondern schon in eineinhalb Wochen wiedersehen :) :)

    Gefällt mir

  2. Ich finde, die Bilder sehen aus wie aus einem 70er Jahre Kochbuch das dann warscheinlich „1000 tolle Feten-Rezepte“ oder so heisst :-D Und dann musst Du die Farben noch verfremden und ganz viel Kontrast reinbringen. Und welches bild passt nicht zu den Anderen hier ? Das Roastbeef. Das sieht viel zu lecker aus. Woraus sind die Fliegenpilze ? Oben Tomate, aber darunter ?
    Hach was wäre ich gern dabei gewesen.

    Gefällt mir

  3. artifischl, Ei! Hartgekochtes Ei. Unten dann angeschnitten und aus der abgeschnittenen Scheibe werden die kleinen Futzis für oben drauf geschnibbelt.
    Und das Buch heißt „Rund um den Familientisch – Festliche Menüs, Getränke aller Art, Tischdekorationen“ und wird hier nochmal gesondert vorgestellt! :D

    Gefällt mir

  4. Cool, ein richtig schön oldfashioned kaltes Buffet!
    Die Fliegenpilze hat Mama uns früher oft zum Abendbrot gemacht. Der Stiel wurde bei uns alternativ zum Ei gelegentlich auch aus einem Stück Käse geschnitzt. Damals™.

    Gefällt mir

  5. Ein Mix aus den letzten drei Jahrzehnten. Ein Kompromiss…

    Lay your love on me Roachford
    Mathar Dave Pike
    Entre Dos Aguas Paco De Lucía
    Chan Chan Buena Vista Social Club
    Bye bye Arschgeweih Ina Müller
    Whatta Man Salt ’n Pepa Feat En Vogue
    Upside Down Jack Johnson
    Wear My Hat Phil Collins
    Meilenweit Laith Al-Deen
    Rehab Amy Winehouse
    Last Night A DJ Saved My Life Indeep
    Ladies Night Kool & the Gang
    Haus am See Peter Fox
    Oh Jonny (Sam Gilly Remix) Jan Delay
    Like the Way I do Melissa Etheridge
    Papa Was A Rollin‘ Stone The Temptations
    I Will Survive Gloria Gaynor
    Ain’t Nobody Rufus & Chaka Khan
    Urgent (Rerip) Foreigner
    Cosmic Girl Jamiroquai
    Suicide Blonde INXS
    Abc / The Look Of Love classic cuts
    Temptation Heaven 17
    Need You Tonight INXS
    Brand new toy The Jeremy Days
    U2 Sunday Bloody Sunday Various
    Stars Will Lead the Way Simple Minds
    Fury In The Slaughterhouse Time To Wonder Various
    Let’s Talk About Sex Salt-N-Pepa
    Schwarz Zu Blau Peter Fox
    Nature O.P.P. Naughty By Natur
    Alive Pearl Jam
    Run To You Bryan Adams
    Narcotic Liquido
    Use Somebody Kings of Leon
    I’m On Fire Bruce Springsteen
    This Is Not America (w/ The Pat Metheny Group) David Bowie
    Back For Good Take That
    This Is The Right Time Lisa Stansfield
    Old Before I Die Robbie Williams
    Beautiful Day U2
    Walking in my shoes Depeche Mode
    Elevation U2
    Talk Coldplay
    Crystal Ball Keane
    Lovesong The Cure
    Big In Japan Alphaville
    The Police So Lonely Various
    Frankie Goes To Hollywood Relax Various
    Maniac Michael Sembello
    Peter Gabriel – Sledgehammer Rock Super Stars Vol.3
    Too Funky George Michael
    Bonnie & Clyde Die Toten Hosen
    True faith (Open Eyes Mix) LUNANOVA feat. Laith al Deen
    Soft Cell – Tainted Love Various
    Always On My Mind Pet Shop Boys
    LOVE TRAIN HOLLY JOHNSON
    Like a Prayer Madonna
    Rick Astley / Never Gonna Give You Up classic cuts
    LEVEL 42 – Lessons In Love Various
    Sun always Shines on TV A-HA
    Losing My Religion R.E.M.
    VISAGE – Fade To Grey Various
    Let the Music Play Shannon
    LAURA BRANIGAN – Self Control Various
    Love And Pride King
    INXS Need You Tonight Various
    Everything Counts Depeche Mode
    Verdamp Lang Her BAP
    Der König Von Deutschland Rio Reiser
    Dein ist mein ganzes Herz Heinz Rudolf Kunze
    Faust Auf Faust Klaus Lage
    Skandal im Sperrbezirk Spider Murphy Gang
    Extrabreit Flieger, grüß mir die Sonne Various
    Carbonara Spliff
    Fred vom Jupiter Doraus und Marinas
    Weiss‘ Der Geier Wolfgang Petry
    Don’t You Want Me Human League
    Weather With You Crowded House
    Monotonie Ideal
    Kayleigh Marillion
    Heros Del Silencio Entre Dos Tierras Various
    OOPS UP SIDE YOUR HEAD THE GAP BAND
    Die Liebe zum Detail Laith Al-Deen
    Give It Away Red Hot Chili Peppers
    Policy of Truth Depeche Mode
    Beds Are Burning Midnight Oil
    The Sisters Of Mercy More Various
    Join Me in Death (Strongroom Mix) Him
    Ram Jam Black Betty Various
    Rückenwind Thomas D.
    Luxuslärm – 1000 Kilometer bis zum Meer Luxuslärm
    Jetzt, Hier, Immer Laith Al-Deen
    Someday Nickelback
    Sie hat geschrien Selig
    Evelin Laith Al-Deen
    Die Hesse Komme Rodgau Monotones
    Verliebte Jungs Purple Schulz
    Musik nur wenn sie laut ist Herbert Grönemeyer
    Ich Liebe Dich Clowns & Helden
    Rosen im Asphalt Wolf Maahn
    Schatten an Der Wand Julia Neigel
    Sexy Marius Müller-Westernhagen
    Keep The Faith Bon Jovi
    Dance With Somebody Mando Diao
    Lady In Black Uriah Heep
    The Boxer Simon & Garfunkel
    Bembel Duo Ohrenschmaus
    Hero Chad Kroeger
    No Surprises Radiohead
    Lullaby The Cure
    Bitter Sweet Symphony The Verve
    Knockin‘ On Heavens Door Guns N‘ Roses
    Supergirl Reamonn
    Wonderwall Oasis
    Under The Bridge Red Hot Chili Peppers
    Money’s Too Tight To Mention Simply Red
    In The Air Tonight Phil Collins
    The Sound Of Silence Simon & Garfunkel
    Wanted Dead Or Alive Bon Jovi
    Love is in the Air John Paul Young
    BOBBY BROWN GOES DOWN FRANK ZAPPA

    Gefällt mir

    1. @ artifischl: Jaaa, wenn schon, denn schon. Harte Nummer, das. Aber es war zum Glück schon spät und alkoholseelig :D

      @fressack: Jo, das wäre auch gegangen, wobei die Mayo (in den Eiern) schon gut verlief im Laufe des Abends – dank erhitzter Menschen auf engstem Raum…

      Gefällt mir

  6. Hihi, diese Fliegenpilze macht meine Schwiegermutter immer zu Ostern…! :-D
    Und jetzt weiss ich wieder, wieso ich öfters hier vorbeischauen sollte; es ist einfach toll hier! (hatte den Link zu hier auf dem alten Pc gespeichert -bis die Viren kamen und wir alles neu installieren mussten!)
    ;-) …zum Glück wiedergefunden!

    Liebe Grüsse, Evelyn!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s