Urlaub nach Hause geholt …

(Heute mal wieder ein Esspost. Ich kann ja nicht ständig ätzen. Ok, könnte ich schon. Aber das ist ja ein Kochblog.)

… jedenfalls den Nachtisch.

Auf unserer Einweihungsfeier stand eine Schüssel mit diesem wunderbaren süßen Nachtisch: süße Harissa. Jedoch nicht lange. Man konnte dem Schüsselinhalt beim Verschwinden zuschauen, so gut schmeckte das Zeuch. Herrlich süß und klebrig.

Grund genug, um es mal wieder zu machen. In diesem Fall für die Kollegen des WTM, die immer was zu essen brauchen. So von wegen vom Fleisch fallen und so. Der WTM war so lieb und machte für uns eine eigene Portion. Weil von dem Büromitbringsel wird wohl nichts übrig bleiben. Und es kann ja nicht angehen, dass ich nur zuschauen muss…

Und so sieht das klebrig-süße Naschwerk aus:

Hier das Rezept (für eine Schüssel, circa 6 Portionen):

2 Tassen Grieß mit
1,5 Tassen Mehl und
100 Gramm Zucker mischen.
1 TL Backpuler,
1 Tasse Kokosraspeln und
Vanillemark von einer Schote hinzu geben. Alles mischen.

125 Gramm Margarine zerlassen und zur Masse geben. Ebenfalls dazu 60 ml Milch. Alles ordentlich durchmischen. Der Teig ist sehr krümelig.

Den Teig in eine Auflaufform geben, festdrücken und im Ofen bei 200 °C backen. So für 20–30 Minuten. Maßstab ist eine goldgelbe bis leicht bräunliche Färbung. Aus dem Ofen holen.

Derweil die Klebepampe vorbereiten:

1 Tasse Zucker mit
1 Tasse Wasser,
2 TL Zimt (oder Kaffeegewürz in unserem Fall*) und
Saft von einer halben Zitrone in einen Topf geben und bei niedriger Hitze leicht köcheln lassen. So 20 bis 30 Minuten. Kann man also schön vorbereiten, während das Zeuch im Ofen ist.

Die Klebe über den fertigen Teig schütten. Das darf ruhig ordentlich drauf stehen. Wer mag, kann auch die doppelte Menge nehmen. Dann honigt das mehr. Schön ist es einfach, wenn der Teig ordentlich getränkt ist.

* Kaffeegewürz:
bestellt bei Mada Vanilla beinhaltet das Gewürz Kardamom, Zimt, Muskat, Piment, Nelke, Vanille, Pfeffer und dient der Verfeinerung von Kaffee, Kakao, usw.

Advertisements

5 Gedanken zu “Urlaub nach Hause geholt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s