Spargelzeit

Da isse! Die Spargelzeit. Und mit ihr die Frage: wie bereiten wir ihn dieses Mal zu. Denn immer nur klassisch mit Sauce Hollandaise, Kartoffeln und Schinken ist ja langweilig. In den vergangenen Jahren haben wir ja immer mal andere Rezepte ausprobiert. So auch dieses Jahr wieder.

In der Martha Stewart Living 5/2012 gab es ein kleines und feines Spargelspecial (wie eigentlich jedes Jahr in x Zeitschriften…) und dieses Rezept war eins, das uns direkt angesprungen hat: gebratener Spargel mit Hähnchenbrust.

Klingt erstmal sehr langweilig. War es dann aber nicht. Denn das Sößchen dazu ist einfach lecker.

Hähnchenbrust anbraten bis entweder die Haut kross ist oder bei „Hähnchen ohne Haut“ das Hähnchen ein bisschen Farbe bekommen hat. Ein Bund Frühlingszwiebeln dazu geben (natürlich einzeln ;) ), kurz mitbraten und dann alles in den Ofen (180 Grad Ober-/Unterhitze). So fünf bis zehn Minuten nach Größe der Brust.

Weißen Spargel wird mit roten Zwiebeln anbraten.

30 Gramm gehackter Ingwer,
3 fein gehackte Knoblauchzehen,
2 fein gehackte Schalotten,
1 rote Chilischote (in feine Ringe geschnitten) mit
400 ml Orangensaft verquirlt und langsam dazu gegossen.

Reduzieren und zwei gute Esslöffel mit Butter dazugeben. Würzen mit Salz, Pfeffer, eventuell Zucker, sollte der Orangensaft sehr säuerlich gewesen sein.

Anrichten. Fertig. Schmeckt super lecker und ist schnell und einfach zuzubereiten.

Advertisements

2 Gedanken zu “Spargelzeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s