Ziegen-Obazda mit Salat

YUMMY!

Alter Küchengott! Da haste aber mal die Heiligkeit raushängen lassen! Mit allem Pipapo und Stoßgebet. Was für eine leckere Sache. Und tatsächlich mal nicht von Lecker.de, sondern von DasKochrezept.de.

Lecker Stöffsche, das. Und bei uns tatsächlich auch auf einem Salat, den wir frisch aus dem Garten holen durften. Mangold, Pflücksalat, frische Kräuter und Ringelblumen. Dazu bei uns Brombeeren frisch vom Strauch.

Ernte

 

(Nein, die Kartoffeln und Zucchini wurden nur so mitgeerntet und gehören nicht zum Rezept :D )

Hier das Rezept:

Eine Zehe Knoblauch fein hacken und mit 2 EL Waldhonig, 1 EL körnigem Senf und 5 EL Himbeeressig (nächstes Mal weniger) verrühren. 4 EL Haselnussöl dazugießen, unterschlagen und die Vinaigrette mit Salz und Pfeffer abschmecken.

200 g Ziegenfrischkäse und 50 g Butter mit einer Gabel zerdrücken und vermischen.

4 EL Kräuter nach Wunsch hacken und mit 30 g getrockneten Himbeeren (wir hatten Cranberries) und 1 EL rosa Pfefferbeeren unter den Frischkäse mischen. Mit Salz abschmecken!

Käsenocken formen. Den Salat mit der Vinaigrette mischen und mit den Käsenocken anrichten. Bei uns noch die Ringelblumen drüber.

ZiegenObazda

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s