Weihnachten (noch 3 Tage)

Der Weihnachtsmarkt gestern war gefüllt, aber nicht voll. Besonders die jüngeren waren unterwegs. Ok, und ich.

Beim Schlendern ist mir aufgefallen: tatsächlich ist der Münsteraner Weihnachtsmarkt netter, als viele andere. Mehr Handwerkszeug und Tinnef. Ja, auch Fressbuden. Aber durchaus mal andere, als nur Wurst und Reibekuchen.

Trotzdem haben die Märkte für mich an Reiz verloren: Es verkommt immer mehr zum Weihnachts-Entertainment. Party statt hohes Fest, Besinnungslosigkeit statt Besinnlichkeit.

Da hat der kleine Chor, der auf den Stufen des Rathauses am Prinzipalmarkt stand und Weihnachtslieder sang, eine schöne Ausnahme gebildet.

Ich wünsche mir mehr Kinderchöre und Krippenspiele, mehr Weihnachtsbrauch und christliche Einflüsse – wir feiern immerhin ein christliches Fest und die Schlechtmenschen können ja damit mal zeigen, wie wichtig ihnen unsere „Kultur“ ist, die sie immer gegen den bösen Islam verteidigen müssen.

Ho Ho Ho!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s