Orange.

Bei dem ganzen Proteingedöns darf man eins nicht vergessen: den Spaß. Und deswegen habe ich gestern einen Rührkuchen gemacht fürs Wochenende.

Tatsächlich bin ich über das Rezept online gestoßen und habe es seitdem auf der Wunschliste.

****************************

Zutaten für den Teig:

  • 4 Eier (zimmerwarm)
  • 200 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter (sehr weich, quasi flüssig, aber nicht zu warm)
  • 100 Gramm Weizengrieß
  • 80 Gramm gemahlene Mandeln (ich hab 100 Gramm genommen, war eben die ganze Packung)
  • 80 Gramm Mehl
  • 1/2 TL Backpulver (bei mir etwas mehr)
  • Schale und Saft von einer Orange (heidiho, drauf achten, dass sie unbehandelt ist, gelle?)

Zutaten für den Sirup:

  • 100 Gramm Zucker
  • Schale und Saft von zwei Orangen

Zubereitung:

Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter langsam zufügen/-gießen. Mehl, Grieß, Mandeln und Backpulver mischen. Zum Teig zufügen. Orangenschale und -saft zufügen.

Eine 26 bis 28 cm-Springform mit Backpapier auslegen, leicht einfetten. Teig einfüllen. Ja, er ist ziemlich flüssig…

Bei 180 Grad Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen. Sollte er zu dunkel werden, mit Backpapier abdecken.

Derweil Zucker mit Orangensaft und -schale erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Sirup über den fertig gebackenen, noch heißen Kuchen gießen.

****************************

Was soll ich sagen? Sehr orangig, lecker und erinnert an Urlaub in südlichen Ländern. Super simpel und schnell gemacht.

image

Quelle Rezept: Zeit.de

Advertisements

2 Gedanken zu “Orange.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s