Jahresrückblick.

Der letzte in dieser Form ist lange her. Der letzte in Kurzform auch schon verjährt. Zeit für einen neuen.

Zugenommen oder abgenommen?
Erst 6 Kilo zugenommen dank Ernährungsumstellung. Dann die Zunahme wieder abgenommen, dank Ernährungsumstellung. Dann das Gewicht gehalten. Also ich schließe das Jahr mit +/- 0.

Haare länger oder kürzer?

Erst länger, dann kürzer, dann länger, dann kürzer. Auch hier: +/- 0.

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Die Werte sind gleichgeblieben. Was sich geändert hat, ist die Hornhautverkrümmung. Was mir eine wunderbare neue Brille eingebracht hat <3

Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger. Je älter ich werde, desto weniger brauche ich. Und ich hasse shoppen.

Der hirnrissigste Plan?
Zu glauben, dass es nur an meiner Motivation läge und einfach weiterzumachen.

Die gefährlichste Unternehmung?
Den Anweisungen der Verkehrswacht auf der Autobahn zu folgen.

Der beste Sex?
Mit meinem Mann.

Die teuerste Anschaffung?
Meine Brille.

Das leckerste Essen?
Kocht immer noch mein Mann.

Urlaub?
Ein wunderbarer Kurztrip nach Barcelona. Und ein abgesagter Urlaub in Österreich.

Das schönste Konzert?
Ein bisschen das Pet Shop Boys Konzert in Mainz. Weil es die Erfüllung eines Jugendtraums war, aber auch, weil es mir viel Kraft gegeben hat für die zweite Brustbiopsie am nächsten Tag. Dicht gefolgt von den Simple Minds, Depeche Mode, Coldplay. Enttäuschend fand ich Selig. Nicht wegen Selig, sondern wegen der Akkustik in der Batschkapp.

Die meiste Zeit verbracht mit…?
Grübeln.

Die schönste Zeit verbracht mit…?
Meinem Mann.

Vorherrschendes Gefühl 2017?
Erschöpfung.

2017 zum ersten Mal getan?
Eine Brustbiopsie machen lassen.

2017 nach langer Zeit wieder getan?
Mut geschöpft.

3 Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

  • den Tod einer Freundin
  • Brustkrebsverdacht
  • Bluthochdruck

Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Nicht aufzugeben.

Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Zuzuhören.

Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Zuzuhören.

Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Es ist kein Krebs.

Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
Es ist kein Krebs.

Gibt es etwas, was du jemandem gern gesagt hättest?
Vieles, vielen: Du bist schöner, als du denkst. Glaub an dich. Bildung ≠ Intelligenz. Hochmut kommt vor dem Fall und mit Überheblichkeit, Besserwisserei und Klugscheißerei weiß man nicht automatisch auch alles besser. Komm aus deiner Filterblase. Selbstreflexion funktioniert nur, wenn man ehrlich zu sich selbst ist. Lästern macht hässlich. Nimm dich nicht so wichtig. Nimm dich selbst ernst. Hör auf dein Gefühl. Zieh da endlich weg. Familie kann auch selbstgewählt sein. Du liegst falsch. Du musst nicht immer laut sein, um dir Gehör zu verschaffen. Mein Schweigen ist keine Zustimmung. Wenn du wüsstest.

2017 war mit einem Wort…?
Kräftezehrend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s